AMR Globetrotter-Treffen in Amelinghausen


Das Globetrotter-Treffen fand in diesem Jahr in der 21. Auflage statt. Da es aufgrund seiner Lage für uns fast ein Heimspiel ist haben wir es uns nicht nehmen lassen das Wochenende in der Lüneburger Heide zu verbringen.
Als wir am Freitag Abend das Gelände erreichten waren die prominent gelegenen Stellplätze schon gut gefüllt und wir mußten ans äußere Ende des Waldgeländes ausweichen. Machte aber nix, unser Schlaf war aufgrund der Randlage umso besser. Bei „fast bestem Wetter“ genossen wir die Zeit unter, endlich wieder, normalen Menschen 😉 Das AMR Globetrotter-Treffen zeichnet sich unter anderem durch einen gesunden Mix aus PKW- und LKW-Klasse aus. Vom „kleinen“ SUV bis zum ausgewachsenen Expeditions-Mobil mit drei angetriebenen Achsen finden sich alle Fahrzeugtypen auf dem weitläufigen Gelände. Die Landy-Gemeinde war auch zahlreich vertreten, was uns natürlich ganz besonders gefreut hat. Auf den letzten von uns besuchten Treffen waren die Defender meist etwas unterrepräsentiert. Noch mehr gefreut hat uns allerdings dass wir Sabrina und Oli Sonntag nochmal vor Ihrer großen Tour getroffen haben. Schneller als man sich zweimal umdrehen konnte war dann leider auch schon wieder Sonntag, merke gerade Sonntag kommt im Text jetzt echt oft hintereinander … also nochmal von vorne:
Schneller als man sich zweimal umdrehen konnte war auch schon wieder der Tag vor Montag und wir quälten uns erneut über die A7 in Richtung Bielefeld. Aber die Tortour hat sich gelohnt, es war ein tolles Trail-Punks-Wochenende und noch nicht das Letzte in diesem Jahr 🙂

One thought on “AMR Globetrotter-Treffen in Amelinghausen

Comments are closed.